Rahmen Rahmen Rahmen
Rahmen
Mit dem Kanu in die Havelregion - entlang des Amazonas der Mark©
Die Karte zu dieser Kanutour

Tour 13a.
vorherige Tour - von Berlin bis Neu-Fahrland (14 km)   -  nächste Tour
Reisebericht zu dieser Kanutour
Wir beginnen unsere Tour dort, wo wir sie 2017 witterungsbedingt abgebrochen hatten - auf dem Berliner Campingclub "Breitehorn". Pünkltlich 9:00 Uhr war alles im Kanu verstaut und wir konnten starten. Bei Rückenwind ging es zügig voran. An der Pfaueninsel vorbei und so erreitchten wir um 11:00 Uhr das Ufer an der Heilandskirche in Sacrow. Hier machte wir eine kurze Mittagsrast mit Blick über den Jungfern-See Richtung Potsdam. Von Sacrow aus waren es nun noch 5km bis Neu Fahrland - unserem Tagesziel. Die Havel um Potsdam wird hier sehr breit. Sie speist die vielen Seen, an dessen Seite (außerhalb der markierten Fahrrinne) idyllische Plätze zum Ankern bzw. Verweilen einladen. Da wir so zeitig Neu Fahrland erreichten wollten wir einen Abstecher in den Krampnitzsee wagen. Durch das schöne Wetter zu Pfingsten hatte es viele Freizeitkapitäne mit ihren "Schiffchen" genau dorthin gelockt, sodass wir nicht auch noch dazwischen "rumgurken" wollten... Somit waren wir bereits vor 14 Uhr in unserem Quartier. Die Pension von Frau Sachse ist sehr zu empfehlen hat aber auch ihren Preis! Abends waren wir dann in der "Tenne" - 5 Minuten Fußweg - und haben uns dort verwöhnen lassen. Unweit davon besteht auch eine Busverbindung nach Potsdam (B2).
Die Bilder zu dieser Kanutour

wichtiger Hinweis! - mit Mauszeiger aufrufen

Tour 13a.
vorherige Tour - von Berlin bis Neu-Fahrland (14 km)   -  Neu-Fahrland - Ketzin (Sacrow-Paretzer-Kanal)
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen