Rahmen Rahmen Rahmen
Rahmen
Mit dem Kanu in die Havelregion - entlang des Amazonas der Mark©
Die Karte zu dieser Kanutour
Tag 1
vom Quellgebiet bis Kratzeburg (10 km)
- nächster Tag
Reisebericht zu dieser Kanutour
Donnerstag, den 25.5.2017
Wir sind gut in Kratzeburg angekommen und Dank Juliane steht das Auto bei unserer Rückkehr in Ketzin. Nach dem gemütlichen Einrichten in dem tollen Zelt (mit Vorzimmer) sind wir losgezogen. Zu Abend sind wir nach Kratzeburg gelaufen (12 Minuten zu Fuß) und haben im "Picolino" gegessen - "Resteessen". Wer etwas essen möchte, sollte sich am Vortag "anmelden" und das haben wir dann auch gemacht. Danach sind wir zum Röthsee, und so sind wir guten Schrittes aufgebrochen. Auch hier kamen die Gefühle wieder hoch, welch eine Natur, was für eine Ruhe. Man fühlt dieses Ziel des Müritzer Nationalparks. Na und dann kamen wir zu einem Rinnsaal. Für uns ist es die Quelle der Havel, die Quelle der ursprünglichen Natur. Diese wunderschönen Wiesen und die "Seen der Eiszeit". Die Natur hier ist so abwechslungsreich und so himmlisch - einfach nur paradiesisch. Die Blicke vom Hügel in die "Schluchten" - der See ist nicht nur eine runde Fläche in der Landschaft. Nein, er hat Kurven und Rundungen, die einladen, um die Ecken zu schauen. Morgen geht's los. Das Zelt wird heute unser Lager sein und dann heißt es "packen". Es ist erstaunlich, was wir alles mitgenommen haben.
Der Campingplatz "Naturfreund" ist sehr toll.
Aus der Ferne hören wir die Rinder, eine große Mutterherde haben wir heute auch gesehen. So, nun richten wir uns ein, und ab geht's in die "Falle". Wir sind gespannt, wie das mit der Ruhe und dem Schlafen wird.

Die Bilder zu dieser Kanutour Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt!

Tag 1
vom Quellgebiet bis Kratzeburg (10 km)
- nächster Tag
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen